Schleuse im Nord-Ostseekanal

Ort Brunsbüttel
Bauherr WSA Brunsbüttel
Vorplanung Wasser- und Schifffahrtsdirektion Nord, Brunsbüttel
Ausführung Firma W+S, Kassel
Fertigstellung 2014
Herausforderungen 4 Schleusentore je l/b/h = 50/10/25 m. Funktionsweise Schubkarrenprinzip mit Oberwasser- und Unterwasserfahrbahn. Erneuerung der Oberwasserfahrbahn mit Kranbahnschienen und neuen vorgespannten verankerten Stahlbetonbalken. Erneuerung der Unterwasserfahrbahn mit speziell angefertigten und verankerten Kranbahnschienenplatten.